Herzlich willkommen bei Andreas M. Tschorn! 

Sporthistorie

Andreas Tschorn ist Sporthistoriker und Mitglied der Sektion Sportgeschichte der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs), dem Berufsverband der deutschen Sportwissenschaftler. Außerdem ist er Mitglied im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD), dem Berufsverband der deutschen Geschichtswissenschaftler, in der Deutschen Arbeitsgemeinschaft von Sportmuseen, Sportarchiven und Sportsammlungen (DAGS) und in PROLYMPO, der International Association of Olympic Memorabilia Collectors.

Weiterhin ist Andreas Tschorn Mitglied im European Committee for Sports History (CESH), in der International Society for the History of Physical Education and Sport (ISHPES), im Institut für Sportgeschichte Baden-Württemberg (IfSGBW) und im Niedersächsischen Institut für Sportgeschichte (NISH).

Er ist Herausgeber mehrerer Publikationen zum Thema Sportgeschichte und organisierte oder unterstützte in Zusammenarbeit mit Sportvereinen und Sportverbänden, Museen, Universitäten und Hochschulen sowie öffentlich-rechtlichen Stellen wie der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mehrere sporthistorische Ausstellungen.

Andreas Tschorn war von 2005 bis 2012 Vereinsarchivar des Dresdner SC, gemessen an den olympischen Medaillen seiner Athleten bis heute der weltweit zweiterfolgreichste Verein der Sportgeschichte. Er ist ebenso Mitglied im Dresdner Geschichtsverein und Mitglied im Förderverein Sächsisches Sportmuseum Leipzig.

Außerdem ist Andreas Tschorn Gründungsmitglied sowie seit 2017 Vorstandsvorsitzender und Landesvorsitzender Bayern beim Verband Deutscher Fußball-Historiker (VDFH), Mitglied beim Deutschen Sportclub für Fußball-Statistiken (DSFS), Mitglied der Initiative 1903, Mitglied der Friedrich-Ludwig-Jahn-Gesellschaft und Fördermitglied beim Geschichte für Alle - Institut für Regionalgeschichte Nürnberg - Bamberg - Erlangen - Fürth.

  Dresdner SC 

Als Vereinsarchivar des Dresdner SC machte Andreas Tschorn einige neue Erkenntnisse von Sporthistorikern der Öffentlichkeit bekannt:

  • Der DSC-Vorgängerverein Dresden English Football Club wurde bereits 1873 gegründet (als Rugbyverein, Fußballabteilung 1890) und ist der älteste Fußballverein Sachsens.
  • Auch im Frauenfußball ist der DSC Deutschlands Vorreiter: 1968 als BSG Empor Dresden-Mitte gegründet, ist der Dresdner SC Deutschlands ältester heute noch bestehender Frauenfußballverein.
  • Der Dresdner SC war der erste Supercupsieger des deutschen Fußballs, als er 1940 als Deutscher Pokalsieger den Deutschen Meister FC Schalke 04 mit 4:2 schlug, was mit dem originalen Programmheft nachgewiesen wurde.



    Sächsische Zeitung vom 10. Juli 2006.

      Impressionen 



    Video zur auch von Andreas Tschorn unterstützten Ausstellung "Wir gegen uns: Sport im geteilten Deutschland" im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. (Film: www.hdg.de)



    Plakat zur auch von Andreas Tschorn unterstützten Ausstellung "Wir gegen uns: Sport im geteilten Deutschland" im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. Zuvor wurde die Ausstellung auch im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig präsentiert. (Bild: www.hdg.de)



    "165 Jahre Dresdner Sport-Club - Triumphe & Tragödien 1843 - 2008", geschrieben von Andreas Tschorn.



    Andreas Tschorn mit der Leichtathletik-Legende Karl-Friedrich Haas, zweifacher olympischer Medaillengewinner und Träger des Rudolf-Harbig-Gedächtnispreises, bei einem Olympia-Abend in Nürnberg am 1. Juli 2008.



    Andreas Tschorn bei der Eröffnung der von ihm mitorganisierten Sonderausstellung "Helmut Schön, ein Fußballweltmeister aus Dresden" im Dresdner Schulmuseum am 5. Juli 2007.



    Artikel von Andreas Tschorn zum 100. Geburtstag der Torwart-Legende Willibald Kreß in den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13. November 2006 (vergrößerte Ansicht).



    In der Bild-Zeitung (Ausgabe Dresden) vom 4. Juli 2006 wird Andreas Tschorn zum Thema Helmut-Schön-Stadion zitiert.



    Porträt von Andreas Tschorn über den Frauenfußball beim Dresdner SC in der Zeitschrift "Die Elf - Das Frauenfußball-Magazin" vom 15. Juni 2006.

  • © 2001 - 2017 by www.andreasmtschorn.com. All rights reserved.

    Anzeige: